Bei der christlichen Taufe wird der Täufling feierlich in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen. Die Taufkerze soll dabei symbolisch den Täufling den Weg in seinem Leben erhellen.
Wenn Sie sich für traditionelle Taufkerzen interessieren, dürfen sie nicht fehlen: gezwickte Taufkerzen! Sie unterscheiden sich nicht nur in der sehr anspruchsvollen Herstellung von „herkömmlichen“ Taufkerzen, sondern in weiterer Folge auch in ihrer einzigartigen Optik, die man sogar fühlen kann. Gezwickte Taufkerzen gehen übrigens auf eine sehr alte Kerzenveredelungstradition zurück.
Trotz unserer modernen Zeit haben sich Hochzeitsbräuche hartnäckig gehalten – zum Glück, denn was wäre eine Hochzeit ohne die Rituale, die diesem Tag eine gewisse magische oder rituelle und sicher auch einzigartige Note verleihen. Wussten Sie beispielsweise, dass die Brautjungfern mit Absicht Braut-ähnliche Kleider tragen sollen, damit sie der Braut möglichst ähnlich sehen? So gelingt es den Dämonen nämlich nicht mehr, die Braut zweifelsfrei zu erkennen, und der Kelch der Verdammnis kann vorübergehen. Viele Hochzeitsbräuche zielen seit Jahrhunderten darauf ab, die bösen Geister fernzuhalten und zu vertreiben und vor allem die Braut vor ihnen zu schützen. Aber auch für den Bräutigam gibt es Schutz: Hier sorgt der Brautführer mit dem selben Trick dafür, dass die garstigen Geister unverrichteter Dinge weiterziehen müssen.
Kerzenrohlinge oder Bastelkerzen lassen sich genau wie Wachsornamente und Wachsbuchstaben einfach verarbeiten. Grundlage für die eigene persönliche Kerze ist der Kerzenrohling der traditionell rund, oder auch scheibenförmig, als Herz, Welle oder Trapezförmig sein kann. Der Kerzenform sind fast keine Grenzen gesetzt.

Eines der wichtigsten Elemente beim basten der Kerze sind Wachsplatten, Wachsornamente und Wachsbuchstaben.
In unserem Hause in Neukirchen vorm Wald können Sie mit Ihrem Kind selbst die Kommunionkerze basteln. Klar können Sie bei uns auch aus einer großen Auswahl an fertigen Kommunionkerzen, Tauf- und Hochzeitskerzen auswählen. Doch das Erlebnis, die Kerze selbst und nach den ganz individuellen Vorstellungen gestalten zu können, mit Wachsplatten und –ornamenten zu verzieren und dabei noch einmal die Zusammengehörigkeit der Kommuniongruppe zu spüren, ist eine Erfahrung, die Eltern wie Kindern noch lange positiv in Erinnerung bleibt.
Die eigene Kommunionkerze basteln ist ein besonderes Erlebnis. Deshalb besuchte eine Gruppe Kommunionkinder aus Neukirchen vorm Wald mit ihrer Tischmutter und ihren Müttern das Kerzen-Stüberl um dort ihre Kommunionkerze zu verzieren. Eifrig und mit viel Fantasie gestalteten die Kinder ihre Kerzen. Die Mitarbeiter des Kerzen-Stüberls halfen mit Tipps und Anregungen und so konnten am Ende der Bastelstunden alle Kinder ihre selbst gestaltete Kommunionkerze mit nach Hause nehmen. Alle Teilnehmer hatten viel Spaß dabei und das Kerzen-Stüberl bedankt sich ganz herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Kommunionkerzen basteln - Neukirchen vorm Wald

Kommuniongruppen aus der Pfarrei Neukirchen vorm Wald bateln in unserem Kerzen-Stüberl ihre eigene Kommunionkerze. Zum Schluss eines herrlichen Basteltages nahmen die Kommunionkeinder ihre selbst gestaltete Kerze mit nach Hause. Ein ganz besonderer Dank den Tischmüttern, deren Arbeit nicht genug gewürdigt werden kann.

Hochzeitskerze Herz mit Swarovski Elements

Hochzeitskerze in Herzform - Handveredelt mit Swarovski Elements - Eine Hochzeitskerze ist weit mehr als ein Erinnerungsstück - die Form eines Herzens und die Verzierung mit unvergänglichen Steinen von Swarovski bilden das perfekte Symbol für die Verbindung zweier Menschen. Alle guten Wünsche, die man einem Paar bei seiner Trauung aussprechen kann, verdichten sich in dem Geschenk einer Hochzeitskerze: Sie spendet Licht, wenn es dunkel wird, in der Gestaltung wie ein Herz oder ein Doppelherz nimmt sie ein traditionelles Motiv auf und drückt mit ihren Verzierungen von Swarovski, die sofort an das Lied "Diamonds are forever" denken lassen, die Hoffnung auf die unvergängliche und bleibende Liebe aus.