Hochzeitsplaner

Hochzeitsplaner – in besten Händen

Die Hochzeit bzw. die Trauung perfekt zu organisieren – das ist die Mission vom Hochzeitsplaner. Immer mehr Paare investieren in eine große Portion Unterstützung und das perfekte Arrangement von A bis Z. Der Hochzeitsplaner nimmt dem Brautpaar nicht nur einiges an Arbeit ab. Er verfügt über wertvolle Kontakte, hat immer alles im Blick und viele gute Ideen, was alles möglich ist. Mit einem Hochzeitsplaner bekommen die Hochzeitsvorbereitungen eine Struktur und sind weniger störanfällig. Denn die Erfahrung und eine gewisse Routine machen die einzelnen Schritte der Hochzeitsvorbereitung effektiver.

Heiraten wie die Profis – mit Ihrem persönlichen Hochzeitsplaner

Für die meisten ist es tatsächlich das erste Mal. Einerseits wunderbar aufregend, andererseits aber auch umso überfordernder. Denn ohne eine Checkliste zumindest geht gar nichts. Und die Frage, welche Lokation und welches Lokal, Musikgruppe, Hochzeitskerze und Programm die Hochzeit unvergesslich machen soll, ist längst nicht die einzige. Denn die individuellen Wünsche und Vorstellungen sind groß, die Erwartungen ebenso – ein guter Hochzeitsplaner versteht es damit umzugehen und einen machbaren Weg zu finden. Und wer in einen Hochzeitsplaner investiert, spart sich womöglich an vielen anderen Stellen unnötige Kosten aufgrund guter Connections und Erfahrungen des Experten. Viele einzelne Aspekte machen aus einer Hochzeit eine Traumhochzeit – und zwar dann wenn Sie zu einem stimmigen Gesamtkonzept werden, das perfekt realisiert wird. Was kann ein Hochzeitsplaner alles für Ihren schönsten Tag im Leben tun?

Hochzeitsplaner Leistungen und Erfahrungen

Die Hochzeitsplaner Dienstleistungen sind so vielfältig wie die Möglichkeiten einer Hochzeit selbst. Hier ein paar Beispiele, was ein guter Hochzeitsplaner so alles im Angebot hat: 

  • Individuelles und persönliches Hochzeitsarrangement an einem möglichen Traumort
  • Komplettplanung vom ersten Gespräch bis hin zur Hochzeit und Organisation der Hochzeitsreise
  • Ausführliche Gespräche mit dem Brautpaar
  • Zeitplan Erstellung
  • Gemeinsame Hochzeitskonzept Erarbeitung und Umsetzung
  • Ausführliche Recherche und Einholung der Angebote aller Dienstleister – vom Catering und den Drucksorten über Dekoration, Fotograf, Friseur, Floristen, Visagisten, Musiker bis hin zur Location oder Hochzeitskerze.
  • Permanente Kommunikation mit dem Brautpaar sowie den Dienstleistern.
  • Planung und Organisation der standesamtlichen und der kirchlichen oder freien Trauung
  • Erstellung eines persönlichen Ablaufplanes
  • Organisation, Betreuung, Koordination der gewählten bzw. gebuchten Dienstleistungen, sowohl während der Vorbereitungsphase als auch am Hochzeitstag selbst
  • Aufstellung der Kosten und individuelle Budgetplanung sowie kontinuierliche Aktualisierung desselben
  • Persönliche Begleitung zu den wichtigsten Terminen
  • Nach Bedarf Typberatung beim Friseur, Visagist, Bräutigam- und Brautausstatter
  • Betreuung auch am Tag der Hochzeit

 

Hochzeitsplaner Teilbereiche – vieles ist möglich

Natürlich gibt es noch mögliche weitere Dienstleistungen bzw. können Brautpaare bei den meisten Hochzeitsplanern auch lediglich Teilbereiche auswählen. Je nach Budget werden die Möglichkeiten und Bereiche ausgewählt, die das Hochzeitspaar lieber an den Profi abgeben möchte. Die meisten Hochzeitsplaner haben das Ziel, langfristige Kooperationen mit ihren Dienstleistern einzugehen, so dass dadurch auch Preisvorteile für das Paar entstehen können. Vielfach können sogar Agenturrabatte und andere Vereinbarungen dazu führen, dass nicht nur die Kosten für den Hochzeitsplaner selbst wieder eingespart werden, sondern sogar einiges darüber hinaus.

Doch die Hochzeitsplaner Arbeit beginnt möglicherweise schon viel früher. Denn auch Verlobung oder der Junggesellenabschied wollen gut vorbereitet sein. Wer vielleicht den absolut aufsehenerregenden Antrag machen möchte und hierfür Unterstützung braucht, kann sich ebenfalls einen Hochzeitsplaner zur Unterstützung holen. 

Alles rund um die perfekte Hochzeit...

Ganz gleich, ob Sie im großen Kreise oder ganz intim heiraten möchten. Ob Sie eher klassisch-traditionell oder vollkommen aus der Rolle fallen möchten. Mit einem Hochzeitsplaner gehen Sie auf Nummer Sicher! Denn er kennt die Fallstricke bestens und begleitet Sie durch die ganze Vorbereitungszeit. Und die sollten Paare, die sich trauen, nicht unterschätzen. Und zwar nicht nur, weil die Zeit viel schneller vergeht, als man denkt. Sondern auch weil in dem Wust an Terminen, Fragen, Entscheidungen, Planungen und Besorgungen so einiges schiefgehen kann. 

Damit Sie nicht den Überblick verlieren, hat ein guter Hochzeitsplaner immer auch praktische Tipps und Checklisten zur Hand, die von der Auswahl des Brautkleides über die Hochzeitskerze bis hin zur Zeitplanung das Wichtigste im Überblick behält.

Wenn Sie den Stress aus den Hochzeitsvorbereitungen herausnehmen und mehr Qualität und bessere Organisation für Ihre Vorbereitungen wollen, dann könnte der Hochzeitsplaner eine mehrfach gewinnbringende Investition sein.

Noch ein Tipp zum Schluss: Wenn Sie die Möglichkeit haben, informieren Sie sich früh genug über zumindest 2 oder 3 Hochzeitsplaner und deren Portfolio. Vergleichen Sie im Internet und führen Sie unbedingt ein persönliches Gespräch, um Ihre Chemie zu testen. Denn schließlich planen Sie von nun an gemeinsam Ihren schönsten Tag zu zweit, sondern müssen sich auch fachlich und menschlich gut aufgehoben fühlen, oft über Monate hinweg. Die meisten Hochzeitsplaner empfehlen eine einjährige Vorbereitungszeit, wenn man von der Festlegung des Hochzeitsdatums ausgeht. Dann kommen Schritt für Schritt das Budget, die Location, Dokumente, Kirchenbesichtigung, Reservieren, Flitterwochen buchen, Gästeliste erstellen, sich über die Hochzeitskerze Gedanken machen, Trauzeugen auswählen,  über Ehevertrag nachdenken und das Namensrecht bestimmen, Standesamt-Anmeldung, Save-the-Date-Karten verschicken, Hotelzimmer für Gäste reservieren, Brautkleid aussuchen, Geschenkewünsche äußern, dazu die Einladungskarten verschicken, Musikauswahl treffen, spezielle Programmpunkte auswählen und buchen (Feuerwerk, Showeinlagen etc.), Eheringe aussuchen, den Bräutigam ausstatten, früh genug den Tanzkurs besuchen, Fotograf und Hochzeitsfilmer engagieren, Menü auswählen und Menükarten drucken lassen, Friseurtermin ausmachen, Sitzordnung festlegen, Hochzeitstotze wählen und bestellen, Dekoration und Blumenschmuck auswählen und bestellen (inkl. Brautstrauß), Gästebuch organisieren, Ringkissen und Hochzeitskerze bestellen, Programmheft für die Kirche erstellen, letzte Änderungen und Anproben fürs Hochzeitskleid und den Anzug, Ringe abholen, alle Termine nochmals bestätigen lassen, letzten Aufgaben delegieren, Papiere auf Gültigkeit und Vollständigkeit prüfen, Koffer für die Flitterwochen packen, kleine Generalprobe machen, Tischrede vorbereiten, Handtasche packen, Trinkgelder vorbereiten, Nagelstudio besuchen, Tischkärtchen beschriften und ans Restaurant samt Sitzordnung weitergeben. Und nicht vergessen: So gut es geht noch vorher 1-2 Tage entspannen und ausschlafen!!! Und auch nach der Hochzeit steht Ihnen der Hochzeitsplaner bei den notwendigen Abschlussarbeiten zur Seite.

Unser Hochzeitsplaner Tipp zum Schluss: 

Daher wählen Sie mit Kopf UND Herz, denn der Hochzeitsplaner nimmt an einem äußerst persönlichen Moment in Ihrem Leben teil und prägt diese zauberhafte Zeit ganz entscheidend mit. Wir wünschen Ihnen ein gutes Händchen bei der Hochzeitsplaner Auswahl und eine wunderschön aufregende Vorbereitungszeit für Ihre ganz persönliche Traumhochzeit!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.