Die Hochzeitsband

Die Hochzeitsband – das musikalische Highlight Ihrer Trauung

So wie die Hochzeitskerze und die Ringe zu einer klassischen Hochzeit gehören, dürfen auch eine Hochzeitsband und Musik bei der Feier nicht fehlen. Denn nur richtig gute Musik und das perfekte Timing können die Stimmung auf Ihrer Hochzeit über Stunden anheizen. Dabei ist die Wahl der Hochzeitsband entscheidend. Wir geben Ihnen einige Tipps mit, damit bei der Wahl der Hochzeitsband nichts schief geht.

Wie finde ich die beste Hochzeitsband?

Um die perfekte Band oder einen Top DJ zu finden, gibt es verschiedene Wege. Natürlich können Sie im Internet recherchieren. Und sie werden dort wohl vor lauter Auswahl etwas überfordert sein. Dafür können Sie online auch die eine oder andere Kostprobe anhören und ansehen. Doch es gibt kaum etwas Besseres als einen Live-Eindruck. Wenn Sie zufällig im Vorfeld Ihrer eigenen Hochzeit auf einer anderen Hochzeit waren, wissen Sie schon einmal, was Ihnen gut und weniger gut gefallen hat. Mit etwas Glück wünschen Sie sich die gleiche Hochzeitsband auch auf Ihrer Feier. Fragen Sie in Ihrem Freundeskreis nach, ob es Erfahrungsberichte und Tipps gibt. Wenn Sie selbst einmal auf einer Hochzeitsfeier so richtig abgefeiert haben oder einen ähnlich positiven Bericht von Freunden hören, sollten Sie sich die Kontaktinfos der Band besorgen.

Aus Erfahrung kann man sagen, dass durch Mund-zu-Mund Propaganda noch die authentischsten Informationen zu bekommen sind. Denn um regionale Künstler, Musiker oder eine super Hochzeitsband zu finden, sind echte Erfahrungsberichte von Bekannten und Freunden am erfolgversprechendsten.

Wie viel darf Ihre Hochzeitsband kosten?

Der finanzielle Rahmen ist so wie bei all den anderen Bestandteilen einer Hochzeit ein ganz entscheidender Faktor. Von der vergleichsweise kleinen Hochzeitskerze bis hin zur großen Hochzeitsfeier für 100 Personen... Was die Hochzeitsband angeht, so sind die größten Kostentreiber die Zahl der beteiligten Musiker, die Dauer des Engagements, der Wochentag, die Jahreszeit, das musikalische Equipment, die musikalischen Sonderwünsche. Eine Band mit echter Livemusik ist in der Regel deutlich teurer als ein DJ. Ist ja auch nachvollziehbar, dass eine fünfköpfige Band kostspieliger als ein DJ. Natürlich hängt der Preis auch von der Beliebtheit und dem Können der Künstler ab. Seien Sie sich bei der Wahl Ihrer Hochzeitsband aber im klaren darüber, dass die Stimmung und die Zufriedenheit Ihrer Hochzeitsgesellschaft maßgeblich von der Qualität der Hochzeitsband abhängt. Und kaum etwas ist auf einer Feier, neben Essen und sonstigen Highlights, so stimmungsbildend wie die Musik. Und genau da besteht eine weitere große Herausforderung: Denn die Hochzeitsfeier holt an einem Abend sprichwörtlich Gäste von 0 – 100 zusammen. Daher kommt es ganz entscheid an auf die...

Musikauswahl und die Vielfalt Ihrer Hochzeitsband

Wenn Sie möchten, dass Ihre 45-jährige Tante, die 73-jährige Oma und die 14-jährige Cousine einen unvergesslich schönen Abend erleben und sich wohlfühlen, abtanzen und feiern? Dann muss Ihre Hochzeitsband für Vielfalt sorgen. Songs und Musik aus mehreren Jahrzehnten können dafür sorgen, dass für jeden etwas dabei ist und eine gute Stimmung aufkommt und über Stunden bleibt. Schlager, Big-Band, Pop und die zeitlosen Klassiker, wie Abba, Udo Jürgens, Sinatra, Elvis oder Johnny Cash usw., gehören einfach dazu. Das gefällt zum großen Teil Jung und Alt und ist zum Tanzen oder Feiern einfach perfekt. Wenn dann zu etwas späterer Stunde die ältere Generation langsam heimgeht, können natürlich auch etwas modernere Titel, von The Rasmus über Evanescene bis hin zu Rammstein oder Parov Stellar... Zu späterer Stunde können Sie dann durchaus zu Ihren Lieblingshits abrocken. Daher stellt sich durchaus die Frage: Welche Vorteile bietet Ihnen ein DJ und eine traditionelle Musikgruppe?

Wieviel Platz steht zur Verfügung? Bringen Sie Ihre Hochzeitsband angemessen zur Geltung!

Bei der Auswahl Ihrer Hochzeitsband sollten Sie unbedingt an den vorhandenen Platz denken. In ein durchschnittliches Restaurant oder eine Lounge passt kein 10-köpfiges Orchester. Und ein Trio ohne Verstärkung könnte für die musikalische Unterhaltung von hundert Gästen vielleicht zu wenig sein. Das Platzangebot, die Möglichkeiten der Band und die Location müssen mit der Anzahl der Gäste zusammenpassen. Unbedingt klären sollten Sie auch mögliche Lautstärkeregelungen in Ihrer Hochzeitslocation. Fragen Sie daher nach, ob und ab wann es Reglementierungen für Livemusik bzw. laute Musik gibt. Vor allem zu fortgeschrittener Stunde wird Musik bei Zimmerlautstärke nicht unbedingt als Stimmungsmacher dienen. Daher gilt der wichtige Grundsatz: Erst die Location finden (auf genügend Platz und freie Bahn bis in die Morgenstunden achten...) und erst dann die Musik für die Hochzeitsfeier aussuchen und buchen.

Buchen Sie Ihre Hochzeitsband früh genug!

Denn gefragte Künstler, Bands oder DJs sind häufig Monate oder länger gebucht. Schließlich ist Ihre Hochzeit nicht die einzige Feier. Und auch Festivals oder andere Gigs in Clubs und Konzerte werden von den Veranstaltern weit im Voraus geplant. Je eher Sie also Ihren Music-Act verpflichten, umso besser.

Das Timing ist entscheidend – der Einsatzplan für Ihre Hochzeitsband

Denken Sie daran, dass bei einem Hochzeitsband Marathon über viele Stunden auch Pausen eingeplant werden müssen. Viele Stunden durchspielen ist sogar für Profis eine Herausforderung. Besprechen Sie dies mit Ihren Musikern.

 Welches sind die Höhepunkte Ihrer Feier? Wann sind Pausen sinnvoll (z.B. bei Ansprachen, Anschneiden der Hochzeitstorte, Feuerwerk etc.) und wann sind musikalische Highlights gewünscht? Wie werden die Pausen der Livemusik überbrückt, gibt es eine Playlist oder kann nebenbei aufgelegt werden?

Dazu gehört auch die Moderation. Im besten Falle gibt es einen Zeremonienmeister, der durch den Abend führt und wichtige Höhepunkte ankündigt. Daher wird sich Ihre Hochzeitsband leichter tun, wenn es einen groben Zeitplan und Ablauf gibt, an dem sie sich orientieren können. Wichtig ist, dies früh genug zu besprechen und wenn möglich an einen Dritten zu delegieren, damit es keine Missverständnisse und Pannen am großen Abend gibt. Und schließlich soll das Hochzeitspaar am Abend nicht mit organisatorischen Fragen belastet werden.

Das Musikprogramm Ihrer Hochzeitsband

Hierzu zählt auch die Musikauswahl zu den wichtigen Tänzen. Ihre Hochzeitsband oder der DJ muss wissen, wann Sie welche Musik wollen. Zumindest ist der Eröffnungstanz von entscheidender Bedeutung! Weitere wichtige Tänze können sein der Schleiertanz oder der letzte offizielle Tanz des Abends. Aber auch besondere Events des Abends können mit der entsprechenden Hintergrundmusik untermalt werden, so wie das Anschneiden der Hochzeitstorte, das Werfen des Brautstraußes oder Spiele der Hochzeitsgesellschaft und des Brautpaares. Auch darüber sollten Sie mit Ihrer Hochzeitsband sprechen und einen Ablaufplan durchgehen.

Zur Hochzeitsband gehört die richtige Musik und dazu... auch der Hochzeitstanz. Vielfach haben Brautpaare, die keine begnadeten Tänzer sind, etwas Angst, bei ihrem Hochzeitstanz ein schlechte Figur zu machen. Doch um auch ohne große Tanzerfahrung seine Gäste zu beeindrucken und euren Hochzeitstänze und hoffentlich viele weitere zu genießen, gibt es ein einfaches Rezept: Nehmen Sie Tanzstunden! Schon viele haben darüber ein neues wunderbares Hobby gefunden, sind einander noch näher gekommen und konnten mit Spaß und Erfolg den wichtigsten Tanz Ihres Lebens meistern. Viele Tanzschulen bieten sogar extra Vorbereitungskurse an – nehmen Sie sich unbedingt diese Zeit, denn sogar leidenschaftliche Nicht-Tänzer wurden zu passionierten Tänzern durch ihre Hochzeitstanz-Vorbereitungen.

Bedenken Sie bei der Wahl Ihrer Hochzeitsband und dem Musikprogramm daran, dass daran zu einem großen Teil die Stimmung auf Ihrer Hochzeitsfeier abhängt.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.